Hallo!

Lass uns noch einmal Gmail anschauen. Du hast eine neue Mail bekommen. Was kannst du damit anstellen?

Neue Mail mit unbekanntem Absender

Egal was man dir verspricht: ewige Jugend oder Millionengewinn: Löschen! und unter gar keinen Umständen Anhänge öffnen.

Neue Mail öffnen

Dazu tippst du auf die Mail, und kannst den Inhalt dann lesen.  Manchmal sind Anhänge an einer Mail. Bilder werden gleich angezeigt, andere Formate muss man explizit herunterladen. Sie kann man öffnen, wenn es eine APP gibt, die dies Format versteht.

Gut – aber was machst du jetzt damit?

  • Löschen:
    der Papierkorb ist oben rechts in der Ecke
  • Antworten:
    einfacher Pfeil unten an der Kante
  • Allen antworten:
    doppelter Pfeil unten an der Kante.
  • Weiterleiten
    Pfeil nach rechts an der unteren Kante

Nur zur Sicherheit: dir ist der Unterschied zwischen Antworten und Allen Antworten bewußt? Ganz wichtig!:

Annie schickt eine Mail mit einer Geburtstagseinladung an Berta, Christa und Doris.

Wenn Doris mit Antworten zusagt, geht die Antwort nur an Annie, wenn sie Allen Antworten nimmt, stehen  Berta und Christa auf cc, und wissen das Doris kommt.

Dann kann Berta auch Allen Antworten benutzen, Annie aus der Empfängerliste löschen, und vorschlagen, zusammen ein Geschenk zu kaufen.

Weiterleiten:

Annie schreibt Berta eine Mail „tolles Sonderangebot“. Berta denkt, dass Christa das interessieren könnte, und benutzt Weiterleiten,  trägt Christa’s Adresse ein und schickt den Tipp weiter.

Angehängtes Bild speichern

Das Szenario: Du bekommst ein Foto von den Enkeln. Evt. wird das nur zum Teil angezeigt. Wenn du es vollständig sehen willst, muss du es doppel-tippen.

Rechts oben sind wieder die 3 Pünktchen, in denen dir  z.B. Speichern angeboten wird.

Nützlich ist auch „teilen“, dann kannst du das Bild (ohne die Mail drumherum) weiterschicken: per Telegram, per Mail, etc.

Absender in die Kontakte aufnehmen

Ich sagte ja schon: ein gutes Adressbuch ist sehr, sehr praktisch. Die Mailadressen von Absendern, oder Mitempfängern kann man einfach in das Adressbuch aufnehmen:

Dazu wählst du die Mail aus und tipps auf den bunten Knopf mit den Initialen vor dem Namen. Es öffnet sich unten ein Fenster: ganz groß der Name, ganz klein die Mailadresse – und rechts oberhalb des Namens ein „kleines Männchen mit Pluszeichen“. Das ist der Knopf den du brauchst. Damit öffnest du die Kontaktliste.

  • Der Absender steht noch nicht im Adressbuch?
    Ganz oben steht „neuer Kontakt“: Nimm diesen Knopf.  Dann siehst du, ob Gmail den Vornamen und Nachnamen schon aus der Mailadresse übernommen hat. Wenn nicht, muss du sie von Hand eingeben. SPEICHERN.
  • Der Absender steht schon im Adressbuch?
    Dann suchst du den Eintrag in der Liste heraus, der dazu gehört und die Mailadresse wird übernommen. SPEICHERN.

Und was hast du jetzt davon?

Beginne bitte eine neue Mail, geh in die Zeile AN, und gibt den ersten Buchstaben des Namens ein. Gmail zeigt dir deinen Kontakt an und du musst ihn nur noch auswählen.

In der anderen Richtung geht es auch: öffne dein Adressbuch (Kontakte), suche nach dem Kontakt, und es wird dir angeboten, ihm eine Mail zu schreiben.

Einstellungen: