Android Bedienung – kurz und verständlich

Android – was ist das?

Ich verspreche dir Android Bedienung – kurz und verständlich – und dann beginne ich gleich mit Fachchinesisch! Vielleicht sollte ich das gleich übersetzen.

Android: der Chef auf den meisten Smartphones

Genauso wie dein PC ist dein Smartphone oder dein Tablet ein Computer, auf dem Programme laufen. Eines dieser Programme ist der Chef, der die anderen kontrolliert.

Android Logo - Bedienung für SeniorenDu kennst das von deinem PC: Dort läuft windows, damit du alle andere Programme starten und stoppen kannst. Windows kontrolliert die anderen Programme, es ist sozusagen der  „Chef“ auf dem PC.

Auch die Smartphones und Tablets brauchen ein Programm, das alles andere kontrolliert. Je nachdem, welches „Chef“-Programm benutzt wird, gehört ein Smartphone oder ein Tablet zu der einen oder anderen Familie.

Der „Chef“, den du auf den meisten Smartphones und Tablets findest, heißt Android. Links auf dem Bild siehst du kein Playmobilmännchen, sondern das Android-Logo.

Android wird von vielen Herstellern, auf vielen Geräten eingesetzt, z.B. Samsung, Huawei, Google, HTC, …. und noch diverse andere. Als „Chef“ bestimmt Android, wie du dein Gerät bedienst.

Gehört dein Smartphone zur Android-Familie?

Typisch für Android: An der unteren Kante gibt es drei Knöpfe: Bei Samsung im Rahmen (Oval in der Mitte, rechts und links kaum sichtbar), bei den anderen auf dem Bildschirm:

Android Tastatur

Bei manchen Herstellern, z.B. Huawei, sind die äußeren Tasten auch vertauscht. Egal: Hauptsache 3 Knöpfe, und keine großen Fliesen.

Die anderen wichtigen Chefs sind iOS von Apple – auf iPhone und iPad: die haben höchstens einen runden Knopf im Rahmen und einen angebissenen Apfel auf der Rückseite – und windows: dort hast du auf der Oberfläche sehr auffällige Kacheln, so wie die Fliesen in deinem Badezimmer.

Android – eine weit verzweigte Familie

Smartphones auf der Basis von Android werden von vielen verschiedenen Herstellern eingesetzt. Für dich hat das  Vor- und Nachteile.

Vor- und Nachteile

Zunächst zu den Vorteilen: Weil viele Hersteller konkurrieren, gibt es Geräte mit viel Leistung für einen viel geringeren Preis als z.B. von Apple bekommst.  Außerdem gibt es viele gebrauchte Geräte, weil weit mehr Smartphones auf Android-Basis unterwegs sind.

Leider gibt es auch Nachteile:

Weil jeder Hersteller besser oder wenigstens anders als sein Konkurrent sein will, hat jeder dies Chef-Programm Android etwas verändert: Beispielsweise ist die Taste, mit der man einen Schritt zurück geht, bei Samsung rechts, bei Huawei links. Dies ist nur ein Beispiel für herstellerspezifische Unterschied, aber es gibt noch mehr.

Tipps für die Anschaffung eines Geräts

Gute Grafik

Gebrauchte Geräte sind völlig ok – aber die gute Grafik ist wichtig. Es gibt im Netz  verschiedene Smartphone und Tabletvergleiche, z.B. von der Chip.de – Und dort wird auch das Display bewertet. Je besser und schärfer der Bildschirm deines Gerätes ist, desto einfacher ist es zu lesen. Weil im Laufe des Lebens die Augen schlechter werden, ist das besonders wichtig.

Android-Version

Mobile Geräte gibt es jetzt ungefähr seit 10 Jahren – nagelneue Geräte sind inzwischen bei Android Version 8.  Leider sind die Unterschiede zwischen den Versionen erheblich, und man kann Android-Geräte nicht so einfach auf die nächste Version heben.  Alte Android-Geräte bis ca. Version 4 wird anders bedient als die neueren. Wenn du also ein altes Gerät aus deiner Familie übernimmt: bitte versuche nicht mit einem 5 oder 6 Jahre alten Smartphone anzufangen. Damit machst du dir das Leben unnötig schwer.

Als ich meine Büchlein geschrieben habe, da hatte ich ein Samsung Tablet S2, mit Android 7 neben mir liegen. Wenn du noch kein Gerät hast:  Versuch, möglichst Android 7 oder 8, mindestens allerdings Android 5 zu bekommen.

Android Bedienung – kurz und verständlich? für alle Androids?

Android Bedienung – kurz und verständlich – und dann noch für alle Androids? Das ist eine gute und berechtigte Frage – ja, ich denke es geht trotzdem: Beim Autofahren kommst du ja auch mit verschiedenen Automarken zurecht. Du fluchst dabei vielleicht, aber trotzdem erreichst du dein Ziel – weil letztlich die Gemeinsamkeiten größer als die Unterschiede. Nur Mut!

Orientiert an Alltagssituationen

Beim Schreiben habe ich mir zuerst überlegt, nach welchen Funktionen du eigentlich suchst. Wenn ein Smartphone dein bisheriges Nokia-Handy ersetzt, musst du erstmal wieder telefonieren lernen. Damit du weißt, mit wem du telefonierst, brauchst du ein Adressbuch. Und weil heute jeder mit WhatsApp-Chat’et, brauchst du auch das. Mehr ist in den ersten Schritten nicht beschrieben – wenn du das sicher im Griff hast, dann solltest du dich von Herzen loben und sehr stolz auf dich sein!

Die Anleitung als Spickzettel

Ich schreibe die Büchlein also so, wie ich für mich einen Spickzettel für ein neues Gerät schreibe: Erst überlege ich mir, was ich tun will, dann schreibe ich auf, wie das geht. Dabei interessiert mich überhaupt nicht, was ich noch alles tun könnte. Ich muss mich auch nicht mit Fachchinesisch wichtig machen, denn das meiste läßt sich auch auf Deutsch erklären.

Mach deine Bemerkungen direkt in der Anleitung

Mach die Anleitung passend für dein Gerät! Du nimmst den Spickzettel und dein Gerät, und suchst, ob du das findest, was ich beschreibe. Dort, wo ich weiß, dass es Unterschiede gibt, gebe ich dir auch einen Tipp. Und weil du dann ungefähr weißt was du suchst, findest du es auch leichter. Wenn du den Knopf gefunden hast, und er woanders, als bei mir ist, nimmst du einen Stift, und notierst das im Büchlein. Dann fällt es dir beim nächsten Mal gleich wieder ein.

Die meisten Frauen kommen damit ziemlich gut zurecht – Probiere es einfach aus!

Die Netz-Omi-Büchlein

Jedes Büchlein

  • kostet nur 7,50 EUR
    damit du es einfach mal ausprobieren kannst
  • beschreibt nur ein paar Funktionen
    die, die dich gerade interessieren
  • 17cm*17cm, Großdruck
    damit es dich nicht einschüchtert und du es ohne Anstrengung lesen kannst
  • 48 kleine Seiten
    damit ich mich kurz fasse
  • hat meine drei Netz-Omis auf dem Umschlag
    damit du erstmal schmunzelst

Statt Blumen oder Pralinen!

Ein Netz-Omi-Büchlein – Android  Bedienung – kurz und verständlich – ist das perfekte Mitbringsel – zwischen den Generationen oder unter Freundinnen. Sieht knuffig aus, und ist hilfreich. Und wenn du dann noch einen Nachmittag unterstützt, dann ist es perfekt.

Überall bestellbar

Jedes Buch kannst du über diese Seite, über den Buchhändler deines Vertrauens, oder Amazon, Thalia, etc kaufen.

Bereits erschienen:

Erste Schritte mit deinem Smartphone
(Netz-Omi: Tipps für Android, Band 1)

anleitung fuer Senioren: Erste Schritte mit dem Android Smartphone
Bild anklicken, für mehr Information!

DeAndroid Anleitung für Senioren: Handyfotosin Smartphone als Kamera und Fotoalbum
(Netz-Omi: Tipps für Android, Band 5)

 

Bild anklicken, für mehr Information!

Geplant sind:

Vorbestellungen und Anfragen gerne per Mail an mich: