Ein Foto von deinem Smartphone-Bildschirm wäre praktisch? So etwas ist ein Screenshot – supereinfach und superpraktisch!

Also:  Was kannst mit einem Screenshot machen?  Wie geht es?

In diesem Artikel erkläre ich, wie du einen Screenshot für iPhone/iPad oder wie du einen Scrennshot für Android machst.

Aber erstmal:

 Screenshot – was ist das?

Platt gesagt:
Ein Screenshot ist die Momentaufnahme eines Bildschirms. Mit einer „magischen“ Tastenkombination erzeugst du ein Foto deines Bildschirminhalts – und das findest du in deiner Fotogalerie wieder.

OpenThesausrus sagt dazu:

  • Bedeutung:
    Bildschirmfoto; ein digitales Bild eines Computer-Bildschirms
  • Synonyme:
    Bildschirmfoto, Bildschirmaufnahme, Bildschirmfotografie, Bildschirmkopie, Bildschirmabzug

Schon klarer?

Ein Beispiel für einen Screenshot

Damit du es dir vorstellen kannst, machen wir einfach ein Beispiel – Dazu habe ich die Netz-Omi-Homepage aufgerufen – und dann sehe ich den bekannten Einstiegsbildschirm:

Screenshot_iPhone: Was ist das? - 1

Jetzt „fotografiere“ ich diesen Bildschirminhalt – wie erkläre ich später –  und rufe die Fotogalerie auf:

Was ist ein Screenshot

In der Fotoübersicht, unten links, siehst du den Screenshot, d.h. den Schnappschuß des Bildschirminhalts (rechts daneben nochmal in groß). Wenn du dies Foto jetzt antippst, wird es – wie jedes Foto – groß:

Screenshot ohne Rahmen

Es sieht fast genauso wie die „lebendige“ Seite auf – aber wenn man auf die Links tippt, passiert nichts.  Logisch, denn es ist ja nur ein Foto!

Und wozu ist ein Screenshot gut?

Hättest du mich vor 6 Wochen gefragt, hätte ich gesagt:

  • Bedienungsanleitungen:
    Für jeden Artikel im Netz-Omi-Blog mache ich eine Menge Screenshots, und bearbeite sie auf dem PC – Immer lege ich einen Geräterahmen herum, manchmal zeichne ich auf noch Kreise zur Beschreibung ein.
  • Fehlermeldungen:
    Wenn ich Software  teste, oder wenn ich mit einer App nicht klar komme, und das Problem dokumentieren muss: Dann sind Screenshots ein wichtiges Mittel.

Und was ist jetzt dazu gegekommen? Was ist so spannend, dass ich diesen Artikel schreibe?

Unterwegs ohne mobile Daten:
Screenshot als Notizzettel

Meine Töchter haben mir im Urlaub gezeigt, wie praktisch Screenshots sind, wenn man keine mobilen Daten hat – bei uns, weil wir in den USA Datenroaming abgeschaltet hatten – bei manchem von euch, weil sein iPad oder sein Tablet keinen Mobilfunkanschluß hat. Und so vermischen sich auf meinem iPhone an manchen Tagen Screenshots mit Urlaubsfotos:

Screenshot - iPhone - wozu 01

Für die Neugierigen: Solange wir noch in Philadelphia im Hotel Internet hatten, habe ich nicht nur Fotos meiner Töchter gemacht, sondern wir haben auch nach Park & Ride vor New York gesucht. Sobald wir etwas gefunden hatten (und eine zweite Alternative), habe ich einen Screenshot gemacht – um die Adresse dann im Auto ins Navi einzutippen.

Das ist viel schneller und korrekter als die Adresse abzuschreiben!

Im Laufe des Urlaubs haben wir unendlich viele Screenshots gemacht: von Routen, die Google vorgeschlagen hat, von Öffnungszeiten, von Adressen, von Busfahrplänen – von all dem, was man den Tag über so brauchen könnte…

Hier gibt es mehr Tipps zum Smartphone auf der Reise!

Dokumentation einer Website

Manchmal gibt es Gründe, dass man eine Website zu einem bestimmten Zeitpunkt dokumentieren möchte:  z.B.

  • tolles Sonderangebot: Wenn man z.B. irgendwo ein interessantes Sonderangebot gesehen hat, oder eine wichtige Information gefunden hat.
  • Zutatenliste zu einen Kochrezept
    aus dem Internet: mach einen Screenshot und benutzt ihn als Einkaufsliste

Mit dem Foto kann man sich erinneren – und das Foto ist datiert. Ich weiß – kann man beides manipulieren – aber es ist viel besser als nichts. Und manchmal will man diese Notiz ja auch einfach nur weiter schicken…

Dokumentation eines Spielstandes

Nimm an, du hast bei Duolingo einen Strike von 100 erreicht. Großartige Leistung! und mit einem Screenshot kannst du das dokumentieren (und verschicken)… nicht wichtig, ich weiß – aber lustig!

Und deshalb mein Vorschlag:

Üb das etwas!!!

Und bestimmt fallen dir noch mehr Nutzungsmöglichkeiten ein!

So geht’s: Screenshot für iPhone/iPad

Screeshot für das iPhone/iPad - 02

 

 

Ganz einfach: du drückst gleichzeitig auf den Ein/Aus- und auf den Home-Knopf. Du hörst den Auslöser.

Vermutlich musst du etwas üben, bis du das gleichzeitige Drücken hinbekommst. Das geht allen so. Wenn du den Auslöser hörst, dann warst du erfolgreich.

 

Screeshot für das iPhone/iPad - 01

 

Dir wird der Screenshot unten links kurz angezeigt. Daran siehst du, dass es geklappt hast. Wenn du jetzt die Fotogalerie aufmachst, findest du es dort als dein jüngstes Foto.

Du kannst es jetzt verschicken, oder auch unterwegs vergrößern und ablesen – wie gesagt: das ist manchmal ziemlich praktisch.

 

So geht’s: Screenshot für Android

Tja, verschiedene Hersteller, verschiedene Lösungen… – ich kenne zwei Varianten:

Drücke gleichzeitig den Ein/Ausschalter und die Leiser-Taste und halte sie einen Moment fest.

Meist sind beide Tasten in der rechten oberen Ecke. Wenn es funktioniert hörst du den „Auslöser“ – manchmal wird es dir auch auf dem Bildschirm angezeigt.

Die andere Variante:

Ein/Ausschalter und Home-Taste, also so ungefähr wie bei iPhone/iPad. Auch hier: bei Erfolg klickt es leise.

und in jedem Fall: jetzt ist ein Foto vom Bildschirm in der Fotografie und du kannst es verschicken, oder ohne Internet darauf zugreifen.

Typischerweise funktioniert die eine oder die andere Variante bei allen Geräte, auf denen einen Android-Version von mindestens Version 5 installiert ist. Bei älteren Geräten brauchst du einen spezielle App. Davon gibt es ganz viele – such im Google Playstore  nach „screenshot“

Smartphone für Senioren einrichtenkostenloses eBook