Hallo!

Wahrscheinlich siehst du jetzt ein anderes Bild als hier oben, weil deine Enkel dort ein eigenes Foto hinterlegt haben. Das macht nichts: wichtig ist jetzt die Frage, ob sie dir eine PIN eingerichtet haben oder nicht. Eine PIN ist ein Nummer – so wie beim Bankautomaten: Sie soll sicherstellen, dass nur du das Gerät benutzt. Ihr müßt besprechen, ob das bei dir sinnvoll ist. Der Vorteil ist klar: alles deins – der Nachteil auch: du musst dir eine weitere Nummer merken, und jedesmal eingeben. Mein Vorschlag wäre, dass du bei einem iPad, das du im Wesentlichen zu Hause benutzt, erstmal ohne PIN anfängst – bei einem iPhone, dass du immer mit dir herumträgst, sieht das anders aus. Also:

Ohne PIN:
Dann siehst du nur das Foto (Bild links), und musst nur eine weiteres Mal auf den HOME drücken.

Mit PIN:
Du gibst die PIN ein. Aus Sicherheitsgründen sieht du beim Eingeben nicht, was du gerade getippt hast. Wenn du selbst merkst, dass du dich vertippst hast, kannst du mit Löschen die letzen Ziffern wieder löschen.

Einstellungen: