Hallo!

Ihr erinnert euch an Schneewittchen? “Spiegelein, Spiegelein an der Wand” – die böse Stiefmutter konnte nicht genug von ihrem Spiegelbild bekommen. Heute wäre sie Selfie-Fan. Der Wunsch, die eigene Schönheit durch ein Bild bestätigt zu bekommen, ist sicher schon uralt – und nicht auf junge Frauen begrenzt. Und wenn man es erstmal heraus hat, macht es viel Spaß, und dem Empfänger viel Freude.

Aber bitte nicht erschrecken: Das erste Selfie ist zum Abgewöhnen. Der Trost: mit etwas Übung wird es besser – wenn das sogar Politiker hinbekommen, dann schaffst Du das auch!

Ich habe im Internet nach Anleitungen gesucht. Natürlich gibt es davon jede Menge. Mir gefiel besonders diese:

http://www.kamerakinder.de/fotopaedagogik/foto-knowhow/tipps-fuers-richtige-selfie.html

Smartphone/Tablet am fast ausgestrecktem Arm, Hand auf Augenhöhe

Den wichtigsten Hinweis habe ich versucht, in dem Bild zu illustrieren: Gerät mit fast ausgestrecktem Arm halten, und dann etwas nach vorne, zu dir hin kippen.  Damit bekommst du eine Perspektive, die dich nicht völlig verzerrt.  Dann kannst du weiter optimieren: Lächeln, welche Seite, etc.

Hintergrund und Nachbearbeitung

Den Hinweis, auf den Hintergrund zu achten, kann ich nur bestätigen: Vor lauter Ehrgeiz, selbst nicht auszusehen wie ein Lebewesen von einem anderen Stern vergißt man völlig, dass der Hintergrund auch scharf wird. … und dann fängt es allmählich an, Spaß zu machen.

Besonders die neuen Geräte habe einige Bearbeitungswerkzeuge, mit denen sich das Ergebnis noch etwas tunen läßt (Größere Augen, schmaleres Gesicht, etc. ). Außerdem gibt es Filter, mit denen du spielen kannst.

Mehr Tipps für Selfies

Auch nicht schlecht waren:
https://www.prophoto-online.de/fotonachrichten/Expertenwissen-von-CEWE-10-Tipps-fuer-das-perfekte-Selfie-10007937

Na, und hier ist einer noch mehr ins Detail gegangen:
https://de.wikihow.com/Perfekte-Selfies-schie%C3%9Fen

Wenn Großmutter von der nächsten Reise Selfies schickt, dann ist das schon etwas Besonderes! – Allerdings: Es ist bestimmt besser, wenn du vorher zu Hause an einem grauen Nachmittag übst!

Und:
Achte einmal darauf: die Schminkspiegel verschwinden aus den Handtaschen… das Handy tut es ja auch!

 

Einstellungen: