Hallo!

Unterwegs bist du nicht gerne auf das Internet angewiesen? Lade dir die Karte herunter, die du unterwegs brauchst. Das ist ganz einfach.

Eine Offline-Karte anlegen

Von welchem Ort legst du die Offline-Karte an? Zuerst suchst du diesen Ort. Danach gehst du in das Kartenmenü, d.h. zu den  3 Strichen, die oben links im Suchfenster stehen. Dort findest du den Punkt Offlinekarten irgendwo in der Mitte.

Den wählst du aus, und es öffnet sich ein neues, ziemlich leeres Fenster. Hier werden deine Offlinekarten angezeigt. Ausserdem siehst du den Knopf Wähle deine eigene Karte aus.

Du wählst diesen Konpf aus. Jetzt siehst du einen Vorschlag für den Kartenausschnitt. Mit 2 Fingern verkleinerst oder vergrößerst du ihn. Unter der Karte siehst du, wieviel Speicher die Karte benötigt. Wenn du mit dem Ausschnitt zufrieden bist, wählst du „herunterladen

Nun kehrst du zurück in der Liste mit den offline-Karten und deine neue Karte wird geladen. Unter der Karte steht das ihr Ablaufdatum. Bis dahin muss sie aktualisiert werden.

Eine Offline-Karte benutzen

Du rufst Google Maps auf. Die App merkt, dass sie keine Internetverbindung hat. Den Vorschlag, eine Verbindung herzustellen, ignorierst du.

Stattdessen gehst du wieder in das Kartenmenü, d.h. du wählst die 3 Striche im Suchfenster, und in diesem Menü die Offlinekarten. Du suchst deine Offlinekarte aus.

Evt. zeigt er dir wieder deinen Standort an. Du kannst Orte suchen, und das Auto-Routing funktioniert auch offline, aber ohne Verkehrsdaten – öffentliche Verkehrsmittel, Fahrrad und Fußgänger leider nicht.

 

Einstellungen:

Online-Karten nur im WLAN benutzen

Ein Karten-Download ist relativ groß. Deshalb ist es sinnvoll, die online-Karte nur im WLAN zu benutzen. Das kannst Du einstellen.

In Google-Maps, im Suchfenster, das 3-Strich-Menü auswählen. Irgendwo in der Mitte findest du Nur WLAN. Bitte schalte das ein.