Die Sicherheit deiner Passwörter ist auch für dich ein Thema – es geht einfach jeden an, der im Netz unterwegs ist! Und deshalb ist der 1. Februar  der change-your-password-day, um dich daran zu erinnern, um das Thema in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Change-your-Password-Day

Erfunden vom www.passwordday.org, unterstützt von einer Unzahl von ORganisationen. Passwortsicherheit ist eines der Themen, von denen wir alle wissen, dass es wichtig ist – und das wir eigentlich Handlungsbedarf hätten – und trotzdem nichts tun.

Was tun?

Anfang des Jahres habe ich zwei Blogartikel zum Thema geschrieben:

Passwort (Teil 1): Risiko-Faktor Passwort

Passwort (Teil 2): die passende Passwort-Strategie

Zusammenfassung

Dem ist auch zum Change-Your-Password-Day wenig hinzufügen. Nochmal in Kurzform: Gefordert sind:

  • lange Passworte (im ersten Artikel ist ein tolles Video, das erklärt warum)
  • unterschiedliche Passworte für unterschiedliche Systeme

Die Lösung heißt:

  • Passwort-Manager benutzen
    die vielen verschiedenen Passworte dort speichern
  • den Passwort-Manager mit einem starken, langen Passwort schützen

Meine Erfahrungen nach drei Wochen: Klasse – Für den ganzen Internet-Passwort-Zoo benutze ich KeePass, für ganz wichtigen secureSafe. Die Einrichtung und die Übernahme der Passwörter war aufwendig und total nervig – das Ergebnis ist großartig: Ich fühle mich sicherer, und bequemer ist es auch geworden.

Und der Bonus-Tipp zum Abschluss

Das lange, sichere Passwort ist immer etwas problematisch… das soll individuell und gut zu merken sein. Dabei gibt es eine super-einfache Lösung!

Du hast einen guten Vorsatz, oder ein wichtiges Ziel für 2018: mach daraus dein Passwort: z.B. „BerlinMarathon 2018 in 4h!“ ist ein sicheres Passwort, und wenn das dein Herzensziel ist, dann merkst du dir das auch.

Die Steigerung dieses Ansatzes: Leite zwei Passworte von deinem Ziel ab: ein Langes, für den Passwortmanager – ein kurzes als Passwort für deinen PC. Und schon hast du nicht nur was für deine Internet-Sicherheit getan, sondern auch dafür, dass du dich täglich mehrfach an dein Jahresziel erinnerst!

 

Smartphone für Senioren einrichtenkostenloses eBook